Press "Enter" to skip to content

Spread the views

Know-how Special 1: Fachliteratur zu Markteinführungen

In dieser Episode stelle ich zwei sehr unterschiedliche Fachbücher zu den Themen Produkteinführungen und Vermarktung von Innovationen vor. Wer zum Beispiel auf der Suche nach praxistauglichen Tools zur Bewertung von Innovationsvorhaben im eigenen Unternehmen ist, wird bei Werner Pepels fündig. Und in “Markteinführung neuer Produkte” von Jutta Kuhn wird ermittelt, welche konkreten Merkmale erfolgreiche Einführungsprojekte wirklich haben.

Werner Pepels (Hrsg) Launch – Die Produkteinführung, Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, 3. unveränderte Auflage, 978-3-8305-3727-4, 486 S. € 43,00
Jutta Kuhn: Markteinführung neuer Produkte, Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 2007. Geleitwort von Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Homburg, ISBN 978-3-8350-9643-1, 208 Seiten, Preis von € 64,99, resp. € 49,44

Mehr Vertriebsfähigkeit für Start-ups, Teil 2

Wie versprochen: Der zweite Teil des Gespräches mit Michael Lemster. Die Episode ist randvoll mit Handwerkszeug zum Aufbau einer tragfähigen und skalierbaren Vertriebspipeline. Unter anderem reden wir über BANT-Kriterien in der Qualifizierung, die Definition von Vertriebsphasen, möglichen Prozessen und Zielmarktkriterien. Und wussten Sie, was erfolgreicher Vertrieb mit Wasserlöchern in Afrika zu tun hat? Einfach reinhören!

Michael Lemster ist übrigens Consultant bei der Vertriebsberatung Growth Prospects, die Unternehmen dabei unterstützt, schnell Erfolg mit neuen Go-to-Markets zu erzielen.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Sie können uns hier in den Kommentaren Fragen stellen oder mit Michael Lemster hier https://www.linkedin.com/in/michaellemster/ oder über michael@growthprospects.de Kontakt aufnehmen.

Der Erfolgsbeitrag von User Experience (UX)

“Jedes Jahr wird eine Vielzahl von Produkten – analoge wie digitale – auf den Markt gebracht, die aus Sicht des Produzenten ein wesentliches Problem lösen sollen. Doch trotz eines langen und kostenintensiven Entwicklungsprozesses bleibt der Erfolg aus”. Über diese Sätze von René Welter bin ich in einem Blogbeitrag gestolpert. Bis dahin war mir nicht klar, wie groß der Erfolgsbeitrag von UX (User Experience) bei der Markteinführung digitaler Produkte sein kann. Grund genug für mich, euch den Creative Director UX von Digitas Pixelpark auf www.spread-the-views.de näher vorzustellen. Ziel des Beitrags ist es vor allem herauszuarbeiten, was UX zum Produkterfolg beitragen kann und was UnternehmerInnen auch ohne Agenturunterstützung selber dazu tun können. Es ist darüber hinaus ein sehr unterhaltsamer Austausch geworden: Über Userzentrierung, die Anfangszeiten des Internet und Jungsspaß mit Barbara Schöneberger.

Neue Chancen für EdTechs?

Erst im letzten Jahr wurde der DigitalPakt von Bund und Ländern mit rd. 5,55 Mrd. Euro aufgelegt. Zur Digitalisierung der Schulen hat das bisher nicht geführt. Über Markteintrittsbarrieren im Bildungssektor, Chancen für Unternehmer und den langsamen Wandel von zähen Strukturen durfte ich mich mit Martin Hüppe unterhalten: Er ist seit 25 Jahren in der Branche tätig. Ein lehrreiches Gespräch!

Mehr Vertriebsfähigkeit für Start-ups, Teil 1

In meiner neuen Episode gehe ich gemeinsam mit meinem Gesprächspartner Michael Lemster der Frage nach, warum so viele junge und innovative Unternehmen Probleme mit der Kundengewinnung haben. Was unterscheidet etablierte Vertriebsorganisationen von den ersten Schritten der Start-ups? Und vor allem: Was müssen Verantwortliche tun, damit der vertriebliche Fortschritt den gleichen Stellenwert erhält, wie ein erfolgreich entwickeltes Produkt? Es gibt so viel zu diesem Thema zu sagen, dass es in Kürze ein weiteres Gespräch mit Michael Lemster geben wird: Zur operativen Ausgestaltung von sinnvollen Maßnahmen im Vertrieb.

Wir freuen uns auf euer Feedback! Ihr könnt mit Michael Lemster hier https://www.linkedin.com/in/michaellemster/ oder hier https://www.xing.com/profile/Michael_Lemster/cv Kontakt aufnehmen.

(c) des Fotos: Mercan Fröhlich

Aquaponik: Gespräch mit Marco Comes von marmarni e. V.

Wie kann ein Jahrtausende altes Kultivierungsverfahren zur Lösung für globale Ressourcenprobleme in der Landwirtschaft werden und dabei unsere Städte verändern? Mein erstes Gespräch auf Spread the views habe ich mit Marco Comes geführt: Eigentlich konstruiert er Motorenteile für die Automobilindustrie und hat nun gemeinsam mit zwei Freunden marmarni e. V. gegründet. Ziel des Vorhabens ist es, Know-how über Aquaponik unters Volk zu bringen. Weltrettung Open Source gedacht. Ein Podcast über Fisch-Kot, Currywurst und ökologisch sinnvolle und machbare Handlungsoptionen.

Ihr könnt übrigens unter www.marmarni.com mit den Dreien in Kontakt kommen. Auf instagram findet ihr sie unter marmarni_ev.

Worum es bei Spread the views! geht.